Die grüne Saison in Kambodscha

LOLEI TRAVEL - Die grüne Saison für die KinderIn Kambodscha gibt es keine Regensaison oder Nebensaison. Wir nennen es die grüne Saison. Das Leben wird lebendiger, wenn der Regen rhythmisch vom Himmel fällt. Vielleicht diente dies als Inspiration für das Lied „ Singing in the rain“?

In Kambodscha und den Nachbarländern verändert sich die Farbe, die Aktivitäten und der Lebensstil drastisch. Weniger Touristen kommen, welches  mehr Platz und Ruhe während Besichtigungen und auf den Straßen bedeutet.  Ab Mai verändert sich das Land in ein grünes Paradies. Die Flüsse sind voll mit Wasser, Reisfelder blühen und man sieht die Farbe grün soweit das Auge reicht.  Der Tonle Sap See wird bis zu fünfmal grösser und verändert somit das Leben der Menschen auf und um den gigantischen See. Es entwickelt sich ein Dominoeffekt. In den Provinzen um den Mekong Fluss fühlt es sich an, als ob das Leben  eine andere Geschwindigkeit und Bedeutung bekommt.

Entdecken Sie die grüne Saison bei der Bevölkerung

Für uns ist es die schönste Jahreszeit. Wir lieben es mit dem Fahrrad durch kleine Dörfer zu fahren und eine frischeLOLEI TRAVEL - Die grüne Saison. Das Erwachen der Natur Brise Wind abzugekommen. Die Menschen sind glücklicher, die Kühe sind fetter, die Kinder spielen in den Bächen und die Wasserfälle donnern die Klippen hinab.  Es ist eine ganz andere Atmosphäre zu dieser Jahreszeit.

Die Regenzeit sollte auf keinen Fall abschreckend wirken. Es ist fast ein Synonym für Leben und Freude.  Es sollte keine Angst bestehen, dass es den ganzen Tag durchregnen wird. Die Regenschauer sind vorhersehbar. Es  gibt einem die Zeit bei einer lokalen Familie eine Pause zu machen und einen Tee mit ihnen zu genießen. Lassen sie es kurz regnen, das Land bewässern und sehen sie den Einheimischen dabei zu, wie sie sich über den Regen freuen.