Der Nordosten Kambodschas - LOLEI TRAVELLOLEI TRAVEL
  • LOLEI TRAVEL – Myanmar

    Myanmar - Lass die Reise beginnen

  • LOLEI TRAVEL – Vietnam

    Vietnam – Das verborgene Lächeln

  • LOLEI TRAVEL – Thailand

    Thailand – Beeindruckendes Thailand

  • LOLEI TRAVEL – Laos

    Laos – Einfach wunderschön

  • LOLEI TRAVEL – Kambodscha

    Kambodscha – Königreich der Wunder

Der Nordosten Kambodschas

Offline in Nordost Kambodscha

LOLEI TRAVEL - Der Nordosten KambodschasViele Leute glauben, dass die Arbeit als Reiseagent ein sehr entspanntes Leben ist. Gut, manchmal ist das wirklich so. Und ein schönes noch dazu. Wir brechen auf, den Nordosten Kamboschas zu erkunden. Heute sind wir wirklich sehr gerne eine Reiseexperte! Um die neue Infrastruktur im Nordosten zu sehen, packen wir für eine rund einwöchige Reise. Viele neue Hotels wurden gebaut, welche die Situation für Touristen enorm verbessert hat. Ein höherer Standard kann fast überall genossen werden. Das wurde uns auf alle Fälle so berichtet. Finden wir es nun also selber heraus!

Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie schnell sich die Dinge in einem Land wie Kambodscha entwickeln. Die Strassen auf unserer Reise, sind nämlich sehr gut. Das ist für Kambodscha doch realtiv einmalig. Alle die, die Kambodscha schon einmal vor 5 Jahren bereist haben, können sich wahrscheinlich noch an die vielen Schlaglöcher erinnern. Das gehört, zumindest im Nordosten, der Verganhenheit an.

Etwas hat sich aber nicht verändert. Handyempfang ist nachwievor ein sehr schwieriges Thema. Aber auf einer Tour wie dieser, ist man gerne ein wenig länger offline.

Ratanakiri

Ratanakiri ist die nordöstlichste Provinz von Kambodscha. Neben Ratanakiri gibt es noch 3 weitere nordöstliche LOLEI TRAVEL - Ratanakiri im Nordosten KambodschasProvinzen. Mondulkiri, Kratie und Stung Treng. Auf diesem Trip fokussieren wir uns auf Ratanakiri und Mondulkiri. Zwei Provinzen mit enormen Potential für Abenteuer- und Ökotourismus.

Banlung, die Hauptstadt von Ratanakiri, hat uns umgehend gefesselt. Die staubigen roten Strassen die wir kannten, sind verschwunden. Alles ist geteert und perfekt zu befahren. Sogar eine Skybar gibt es mittlerweile. Lichtdekorationen geben der Stadt ein schönes Aussehen am Abend. Im Gegensatz zu Phnom Penh oder Siem Reap, ist es nach 21.00 Uhr aber ruhig. Die neuen Hotels haben der Stadt definitiv gut getan. Guides, Restaurants und Servicequalität haben sich enorm verbessert, da Investoren aus dem ganzen Land den Weg nach Banlung gefunden haben.

Aktivitäten in Ratanakiri

LOLEI TRAVEL - Der 7-Stufen-Wasserfall im Nordosten KambodschasDie Attraktionen um Banlung haben sich nicht geändert. Die Stadt ist umgeben von Wasserfällen, welche dank neuer Strassen jetzt auch besser erreichbar sind. Dörfer von ethnischen Minderheiten öffnen sich für Besucher. Das Airavata Elefantencamp ist ein neues Highlight in Ratanakiri. Das Projekt erlaubt es den Elefanten sich frei zu bewegen. Die Elefanten sind alle alt und können nicht mehr zum Arbeiten eingesetzt werden. Im Airavata dürfen Sie noch einen schönen Lebensabend geniessen. Besucher können die Elefanten im Dschungel beobachten. Um das Projekt zu unterstüzten, kann man Wanderungen mit den Tieren buchen. Und als wir mit diesen Giganten durch den Wald spazierten wurde uns bewusst, was es für sie braucht. Naturschutz und der verantwortungsbewusste Umgang mit den Ressourcen, sind der Schlüssel zur Nachhaltigkeit in dieser Region

MondulkiriLOLEI TRAVEL - Elefant in Mondulkiri im Nordosten Kamboschas

Wir fahren weiter in südlicher Richtung über wiederum neue Strassen. Vor noch wenigen Jahren hatte man gute 2 Tage um die rund 200km von Banlung nach Sen Monorom, Mondulkiris Hauptstadt, zurückzulegen. Heute braucht man noch rund 2 Stunden mit dem Auto!

Die grünen Hügel von Mondulkiri haben sich zum Glück nicht verändert. Das Dorf Sen Monorom auch nicht. Das Mayura Hill Resort setzt den Qualitätsmassstab. Ein paar wenige neue Restaurant servieren westliches und lokales Essen für Touristen. Und das ist es dann auch. Schön zu sehen, dass der Provinzcharakter dieses Ortes bestehen bleibt.

Aktivitäten in Mondulkiri

Das Elephant Valley Projekt ist die grösste Attraktion der Provinz. Auch hier haben wir die Dickhäuter auf eine Wanderung begleitet und sie in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet. Mit grossartigen Erzählungen des Guides und einer guten Geschichte hinter dem Projekt, ist dies wirklich eine grossartige Erfahrung! Das Mittagessen wurde von den Frauen im Dorf zubereitet und im Wohnzimmer des Hauses serviert. Eine wahre Freude wenn Sie uns fragen.

LOLEI TRAVEL - Frau im Nordosten KambodschasBald nach Sen Monorom haben wir dann das Dorf Dakdam erreicht. Ein kleiner Ort in dem Muslime, Christen und Animisten friedlich zusammenleben. Es ist das perfekte Beispiel dafür wie es doch sein könnte, wenn wir uns nur alle einfach respektieren würden. Die Frauen weben hier noch traditionelle Schals. Da gerade eine Frau beim arbeiten war und uns den Prozess erklärt hat, haben wir uns entschieden einen zu kaufen. Die Farben, das Muster und ihre Geschichte haben uns fasziniert. Alles viel mehr Wert als die USD 6, die Sie für den Schal verlangt hat.

Nebst einem der grössten Wasserfälle Kambodschas, dem Bou Sra, gibt es noch viele weitere versteckte Wasserfälle. Unsere Lieblingsbeschäftigung war die Fahrradtour von Dakdam zu den Leng Khan und Leng Aong Wasserfällen. Noch selten haben wir solch schöne Aussichten entlang des Weges geniessen dürfen.

Alles in allem war es eine wunderschöne, rund 1600km Reise. Die langen “Arbeitstage” voller Wanderungen, Bootsfahrten und Fahrradtouren haben sich ausbezahlt. Lolei Travel hat ein wunderbares neues Produkt im Nordosten von Kambodscha für sie kreiert. Senden Sie uns eine E-Mail und finden Sie heraus, was wir Ihnen in dieser Region so alles anbieten können.

Kommentar verfassen