Das Raketenfest in Laos und Thailand - LOLEI TRAVELLOLEI TRAVEL
  • LOLEI TRAVEL – Myanmar

    Myanmar - Lass die Reise beginnen

  • LOLEI TRAVEL – Vietnam

    Vietnam – Das verborgene Lächeln

  • LOLEI TRAVEL – Thailand

    Thailand – Beeindruckendes Thailand

  • LOLEI TRAVEL – Laos

    Laos – Einfach wunderschön

  • LOLEI TRAVEL – Kambodscha

    Kambodscha – Königreich der Wunder

Das Raketenfest in Laos und Thailand

Das Raketenfest in Laos und Thailand

LOLEI TRAVEL-Vorbereitungen zum RaketenfestIn Thailand und Laos findet zu dieser Jahreszeit ein spektakuläres Fest Stadt. Das Raketenfest markiert das Ende der Trockenzeit und ruft nach Regen, welcher das Land segnen soll. Dieses traditionelle Fest ist unter dem Namen Boun Bang Fai bekannt und es wird für fruchtbare Böden und reiche Ernten gebetet.

Es ist eines der populärsten Feste des Jahres und wird immer mitte Mai, anfangs Juni gefeiert. Die Leute bauen ihre eigenen Raketen bereits Monate vor den Festivitäten. Die Feuerwerkskörper werden aus Bambus und Holz gefertigt und natürlich mit Schwarzpulver gefüllt. Auch Glas und Metallrohre werden verwendet, sowie Plastik und Papier. Die Raketen gibt es in allen verschiedenen Grössen. Einige ganz klein und andere schauen schon furchteinflössender aus. Aber egal wie sie am Ende aussehen, so haben sie alle die gleiche Absicht. Die Götter für eine gute Ernte, kein Ungeziefer, keine Überschwemmungen, lange Dürreperioden oder andere Sachen welche die Ernte negativ beinflussen könnten, zu bitten.

Paraden und Raketenstarts

Ban Kouy in der Provinz Borihamxay hat das grösste Fest in der der Region und ist nur rund 2 Stunden von LOLEI TRAVEL-Start einer Rakete am RaketenfestVientiane entfernt. Alles beginnt mit einem Umzug, in welchem die Raketen dem Publikum präsentiert werden. Mit rythmischen Trommeln und traditionellen Tänzen, wird diese Parade ein lustiges Spektakel bevor die Raketen gestartet werden. Letzten Monat hat eine Gruppe eine Rakete gezündet, welche mehr als eine Tonne wog. Diese Leute haben spezielle Fähigkeiten und Techniken. Es bedarf viel Wissen, damit man eine Rakete von dieser Grösse in die Luft steigen lassen kann.

Die Feste in den zwei Länder sind für Besucher aller Religionen offen. Je mehr Leute desto besser! Die Abschussgelände sind meist auf leeren Feldern rund um die Dörfer, sodass die Raketen keine Menschen oder Tiere verletzen können. Es ist wirklich eindrücklich zu sehen, wie kreativ die Einheimischen sind. Schauen Sie es sich selber einmal an und entscheiden Sie selbst, wer die schönste Rakete hat. Auch die Einheimischen selber tragen bunte Masken und ihre traditionellen Kleider. Um sicherzustellen, dass jeder den Bau ernst nimmt und die Raketen auch fliegen, muss das Team dessen Rakete nicht fliegen sollte, einen Schluck Reiswein oder dreckiges Wasser trinken. Aber auch wenn die Rakete fliegt, so gehört der Reiswein auch zum feiern dazu.

Kommentar verfassen